Studie des WIVW im Journal of Clinical Psychopharmacology veröffentlicht

Sonstiges

Studie des WIVW im Journal of Clinical Psychopharmacology veröffentlicht

In der aktuellen Ausgabe des Journal of Clinical Psychopharmacology wurde die Alkoholkalibrierungsstudie des WIVW zur Beurteilung der Fahrleistung unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen veröffentlicht.

  • Driving performance under alcohol in simulated representative driving tasks: an alcohol calibration study for impairments related to medicinal drugs (kostenloser Download)

In der Studie gelang die Validierung einer Versuchsanordnung, die eine ganzheitlich repräsentative Beurteilung der Fahrleistung in der Fahrsimulation analog einer Fahrverhaltensprobe im Realverkehr erlaubt. Das neue Verfahren erlaubt es, die Beurteilung der klinischen Relevanz von Beeinträchtigungen der Fähigkeit zur Bedienung von Maschinen und zum Führen von Kraftfahrzeugen in Folge von Medikamenteneinnahme leichter und effizienter als bisher zu beurteilen. Dies ist beispielsweise für die Gestaltung von Warnhinweisen in Packungsbeilagen von Fertigarzneimitteln relevant.


Die Studie wurde 2012 mit dem Verkehrssicherheitspreis der Bundesanstalt für Straßenwesen (2. Platz) und im Februar 2013 beim Kongress der International Society for CNS Clinical Trials and Methodology mit dem Best Poster Award ausgezeichnet.


Weitere Informationen zum Thema „Klinische Studien am WIVW" finden Sie hier.