Veranstaltungen

Das WIVW wird am 15./16. April in Triest, IT auf der VI-Grade Users Conference 2015 mit folgendem Vortrag vertreten sein:

  • Human Factors research at the Wuerzburg Institute for Traffic Sciences (WIVW) using SILAB scenario control

Nähere Informationen zur Konferenz finden sie hier

Das WIVW wird vom 16. bis 17. April auf der Tagung Fahrerassistenz und Aktive Sicherheit - Wirksamkeit, Beherrschbarkeit, Absicherung in Essen mit einem Vortrag zu folgendem Thema vertreten:

  • Beherrschbarkeit fehlerhafter Eingriffe in die Fahrzeugquerdynamik

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier auf der Homepage zur Veranstaltung

Das WIVW ist bei der 10. Internationalen Motorradkonferenz in Köln vom 29./30. September 2014 mit folgendem Beitrag vertreten:

  • Motorcycle-car multi-driver simulation - a new methodological approach towards Powered Two Wheeler safety

Weitere Informationen finden sie hier.

Das WIVW ist auf der VDI-Tagung "Baden-Baden Spezial 2014" (23./24. September 2014) mit folgendem Beitrag vertreten:

  • Neukum, A. (2014). Kontrollierbarkeit bei fehlerhaften Eingriffen in Quer- und Längsdynamik: Bewertungskriterien und methodische Aspekte

Die Veranstaltungshomepage finden Sie hier.

Das WIVW ist auf der Driving Simulation Conference 2014 in Paris vom 04. – 05. September 2014 mit einem Beitrag vertreten:

  • Real vs. simulated surrounding traffic – Does it matter?

Den Link zur Konferenzseite finden Sie hier.

Das WIVW ist bei der International Applied Human Factors and Ergonomics Conference (AHFE) 2014 in Krakau vom 21. – 23. Juli 2014 im Track 2nd International Conference on Human Factors in Transportation mit drei Beiträgen vertreten:

  • Comparing the perception of critical longitudinal distances between dynamic driving simulation, test track and vehicle in the loop
  • The effect of urgency of take-over requests during highly automated driving under distraction conditions
  • Evaluation of an Attention Monitor for detection of and feedback on driver’s distraction level on different automation levels

Das WIVW ist auf dem ITS Europe Congress 2014 in Helsinki vom 16. – 19. Juni 2014 mit zwei Beiträgen vertreten:

  • Challenges of automated driving – a human factors perspective
  • Effectiveness of advisory warnings on cooperative perception

 

Das WIVW ist auf dem 9. Workshop Fahrerassistenzsysteme vom 26. – 28. März 2014 mit zwei Beiträgen vertreten:

  • Validierung von Engstellenszenarien und Querdynamik im dynamischen Fahrsimulator und Vehicle in the Loop
  • Kontrollierbarkeit unerwarteter Eingriff eines Notbremsassistenzsystems aus Perspektive des Folgeverkehrs

Das WIVW präsentiert vom 18.-21. September 2013 als Aussteller auf dem 86. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Dresden die Fahrsimulation als Methode zur Beurteilung der Fahrtüchtigkeit unter dem Einfluss von Medikamenten und Erkrankungen. Am Stand-Nr. 4161 informieren wir Sie über unsere neuesten Entwicklungen im Bereich der klinischen Forschung und Anwendung.

Das WIVW ist bei der diesjährigen HUMANIST-Konferenz in Wien vom 05. – 06. Juni 2014 mit zwei Beiträgen vertreten:

  • Workload assessment for motorcycle riders
  • Can ITS improve motorcycle riders safety? - Special Session: Undertaking the potential of ITS to improve road user interaction
  • Am I in the blind spot? - Investigating motorcycle riders’ skills (Poster)
  • Development and evaluation of a driver coaching function for electric vehicles

 

Das WIVW präsentiert am 10.05.2014 das simulationsgestützte Training von Einsatzfahrten auf der landesweiten KBL-Tagung des Bayerischen Roten Kreuzes in Fürth.

Das WIVW ist auf der 56.Tagung experimentell arbeitender Psychologen vom 30. März – 2. April 2014 mit vier Beiträgen vertreten:

  • Situative Faktoren in der Entstehung von Kreuzungskonflikten und Wirksamkeit einer frühzeitigen Fahrerunterstützung.
  • Frühzeitige Fahrerunterstützung bei zeitkritischen urbanen Verkehrskonflikten – ist eine rein visuelle Fahrerinformation ausreichend?
  • Fahrer- und Blickverhalten bei fehlerhaften Richtungsanzeigen frühzeitiger Fahrerinformationen über bevorstehende Verkehrskonflikte an Kreuzungen
  • Comparison of three driver coaching approaches for electric vehicles

Unterkategorien